Katzen

In Montlingen betreiben wir eine Not-Auffangstation für Katzen. Wir geben Findelkatzen und Verzichtskatzen ein momentanes Zuhause, bis wir sie wieder neu platzieren können. Wir lassen alle Katzen tierärztlich untersuchen, Leukose testen, impfen, entwurmen und bei entsprechendem Alter kastrieren. Zusätzlich lassen wir jede Katze chipen und bei Anis registrieren. Der Tierschutzverein Rheintal lebt von Mitglieder-Beiträgen und Spenden, deshalb werden wir pro Katze einen Unkostenbeitrag verlangen.

Kastrierte Katze mit Chip: CHF 220.00
Jungkatze mit Chip: CHF 150.00

Die Not-Auffangstation in Montlingen wird von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen geführt deshalb ist für Besichtigungen nicht jederzeit jemand vor Ort. Falls Sie sich für eine Katze interessieren, nehmen Sie doch bitte unter der Tel.-Nr. 078 801 32 07 Kontakt mit uns auf. Wir werden Ihnen mehr Auskünfte über die von Ihnen ausgesuchte Katze geben können.
Der neue Platz wird kontrolliert. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie einer Katze aus unserer Not-Auffangstation ein neues, schönes Zuhause geben können. Zugleich danken wir all denen, die sich schon für eine Katze aus unserer Katzenstation entschieden haben.

Letzte Aktualisierung: 16. Feb 2018 @ 13:16

Berti

Wer gibt mir ein neues Zuhause?

Ich, Berti, bin ca. 8-9 Jahre alt, sterilisiert, geimpft, gechipt und Leucose getestet. Ich bin eine hübsche, eigenwillige Dame, die ein lautes Organ hat. Ich liebe es gestreichelt zu werden, aber nur wenn ich will. Sonst zeige ich es mit lautem Knurren. Ich möchte auch gerne nach draussen.

Bitte melde dich bei Interesse unter 078 801 32 07.

Neues Plätzli gesucht

Wer gibt uns ein neues Zuhause?

Wir suchen zusammen ein neues Plätzli. Wir sind nicht handzahm, aber auch nicht sehr wild. Wir suchen einen Ort, wo man uns viel Zeit und eine Chance gibt, einfach zu sein. Wir sind kastriert, geimpft und auf Leucose getestet.

Bitte melde dich bei Interesse unter 078 801 32 07. Vielen Dank!

Sancho

Wer gibt mir ein neues Zuhause? Ich, Sancho, bin 8 Jahre alt, männlich, kastriert und gechipt. Ich bin sehr gerne draussen und werde deshalb nur an einen Einzelplatz mit Freigang vermittelt. Ich lasse mich auch streicheln, aber lieber nur dann, wenn ich will. Grössere Kinder sind kein Problem für mich. Auf dem Foto könnt ihr sehen, dass ich bei beiden Augen Ausfluss habe. Dies ist nichts Schlimmes. Der Tierarzt meint, dass ich auf Pollen allergisch bin. Dies muss nicht behandelt werden, aber ich benötige ab und zu Hilfe beim Putzen der Augen.

Bitte melde dich bei Interesse unter 079 515 87 28. Vielen Dank!